Der Schlüssel zu neuer Erkenntnis

Kritik, die als Vorwurf oder Schlag unter die Gürtellinie daher kommt ist im Ursprung nichts weiter als eine Information. Es ungemein, sich selbst dort ein Stoppschild zu setzen und zu sagen

A) Warum bin ich eigentlich betroffen/emotional berührt/ wütend/enttäuscht?
B) Was sagt mir das über MICH?
C) Wie will ich darauf reagieren (wenn überhaupt)?

Unsere erste Reaktion in diesen Fällen ist meistens eher kontraproduktiv. Wir projizieren unsere eigene Enttäuschung oder Wut auf den anderen und werden stinkig. Die Ursache für unsere Gefühle liegt bei uns selbst, unseren Glaubenssätzen und unseren Wertesystem. Die Botschaft ist also an uns gerichtet und das Einhalten der Schlüssel zu neuen Erkenntnissen.

Mein Tipp: Fragt Euch in jeder Situation, in der Ihr gern schlagfertig sein möchtet: Was sagt mir dieses Gefühl über mich?

Wenn jemand behauptet „Du bist aber dick geworden.“ und Ihr seid verletzt, dann deshalb, weil Ihr den Vorwurf anerkennt. Der Angriff triff Euch nicht wenn:

  • Ihr Euch selbst schlank fühlt.
  • Ihr Euch innerlich sicher seid, dass Ihr attraktiv seid.
  • Ihr wisst, dass Ihr etwas mehr Gewicht habt, aber das für Euch vollkommen in Ordnung ist.

Die Erkenntnis, dass der Vorwurf Euch berührt, könnt Ihr daher dazu nutzen, zu überlegen, ob Ihr etwas ändern wollt. Auch dafür gibt es mehrere Möglichkeiten:

  1. Ihr könnt daran arbeiten, die Schwäche zu beseitigen.
    Hier: Sport treiben+ gesünder ernähren=Abnehmen
  2. Ihr könnt Eure Einstellung dazu ändern.
    Ist es wirklich so schlimm etwas Übergewicht zu haben?
  3. Ihr könnt Euch in eine Umgebung begeben, wo dieser Punkt keine Rolle spielt.
    Sucht Euch Freunde, die Euch nicht nach dem Gewicht beurteilen.

So könnnt  Ihr aus einem Vorwurf neue Erkenntnisse über Euch selbst ziehen und Euer Sellbstwertgefühl sogar noch stärken.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.