Deshalb lohnt es sich, auf die drei Körperparameter zu achten

Durch die richtige Körpersprache steigern Sie nicht nur Ihre Überzeugungskraft, Sie geben auch ein klares Signal, ob Sie Opfer oder gleichberechtigter Verhandlungspartner sind. Diese Tabelle zeigt Ihnen, wie Körpersprache Stärke oder Schwäche vermittelt:

Signale der Stärke Signale der Schwäche
aufrechte Haltung schiefe/krumme Haltung
gute Körperspannung überspannte oder schlaffe Körperhaltung
Stehen im Zentrum der Bühne/des Raums Stehen im Randbereich
sicherer Stand auf beiden Füßen Tänzeln, Hin- und Herpendeln
aufrechte Kopfhaltung hängender oder geneigter Kopf
entspannte Schultern hochgezogene Schultern
offener und fester Blick in die Augen des Gegenübers Blick richtet sich weg vom Zuhörer oder wechselt hektisch
klare, kräftige, verständliche Stimme leise Stimme, Nuscheln
moduliertes Sprechtempo monotones Sprechen
Gesten oberhalb der Taille, Handflächen nach oben gerichtet Gesten unterhalb der Taille, Hände, die zum Hals oder Gesicht geführt werden

Mit diesen Parametern wirken Sie souverän:

  • Stehen oder sitzen Sie gerade und aufrecht.
  • Sprechen Sie laut, klar und verständlich.
  • Blicken Sie Ihrem Gegenüber in die Augen.

So treffen Sie zielsicher - Foto: Rainer Sturm / pixelio.de

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.