Konter auf „Bei Dir kommt das Knie langsam raus.“

49469_r_by_jimby_pixeliodeMänner, deren Haare sich langsam lichten, müssen sich häufig so etwas anhören wie:

„Bei Dir kommt das Knie langsam raus.“

Zuerst mal „milde“ Konter-Vorschläge:

Gewöhn Dich dran.

Ich mache halt Gehirn-Jogging, da kann es schon mal sein, dass ein Bein rausguckt.

Lieber ein kahler Gipfel des Glücks als ein Tal haariger Sorgen.

Wer etwas mehr Heimzahl-Effekt haben will, kann folgendes verwenden:

ICH entwickle mich halt noch weiter.

Besser eine Lichtung auf dem Kopf als ein Verstand im Dunkeln (so wie bei Dir).

Besser das Knie obendrauf als nur Flausen darin (wie bei Dir).

Die ganz sachliche Zurückweisung zuzüglich „Eins auswischen“:

Wir wollen doch jetzt nicht über Äußerlichkeiten diskutieren. Niemand weiß besser als Du, wie peinlich das werden kann.

Noch etwas deutlicher sind diese Konter:

Wo es bei mir lichter wird, sind bei Dir die Lichter längst aus.

So etwas bekommt man nur, wenn man sich intellektuell weiterentwickelt. Übrigens: herzlichen Glückwunsch zu Deiner üppigen Haarpracht.

Besser eine Frisur mit Knie als ein Gesicht wie ein ….

Was Ihr hier ergänzt, ist halt eine Frage des Stils, außer des bösen Worts mit A lassen sich andere Vergleiche finden:

Besser eine Frisur mit Knie als ein Gesicht wie Du.

Besser eine Frisur mit Knie als ein Gesicht wie Karl Dall.

Besser eine Frisur mit Knie als ein Gesicht wie Kalli Calmunds Hinterteil.

 

 

 

Kennt Ihr noch eine gute Antwort? Dann einfach als Kommentar ergänzen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.