Schlagfertig zur Hochzeit

Foto: JMG@pixelio.de… auf die Frage des Standesbeamten oder Pfarrers sollte es zur Hochzeit ja nur eine Antwort geben. Wie sieht es allerdings mit dummen Bemerkungen oder ungeliebten Fragen vor oder während er Hochzeit aus? So mancher Neider kann sich da nicht zurückhalten.

Ein paar Antwortmöglichkeiten hat die Seite traumhochzeit.com zusammen getragen. So empfehlen die Autoren dort auf die Frage „Wie viel hat die Hochzeit denn gekostet?“ zu antworten:

„Wie viel hat die Hochzeit denn gekostet?“

„Es kostete uns unser Hab und Gut – nächste Woche werden wir gepfändet. Romantisch, nicht wahr? „

Offensichtlich sind die Antworten aus einer Fremdsprache übersetzt worden. Vermutlich reichte für die letzte Zeile das Honorar des Übersetzers nicht aus und man hat eine Google-Übersetzung herangezogen – oder wie erklärt sich sonst der folgende Rat:

Wenn ein naher Familienangehöriger wirklich will sprechen, sollten Sie überlegen, ließ sie ein paar Worte in der Probe Abendessen.

Ja, ach so? Dann guten Appetit.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.