Selbstironie und Frotzeln

Über andere Witze zu machen ist leicht, sich selbst auf die Schippe zu nehmen meist nicht so sehr. Dabei mögen wir Menschen sehr, die auch über sich selbst einen Witz machen können. Hier zeigt sich, dass jemand auch mit den kleinen Unzulänglichkeiten der eigenen Person souverän umgehen kann. Die größte Befürchtung, die die meisten Menschen dabei haben, ist die eigene Autorität oder den eigenen Status dabei zu verlieren. Das Gegenteil ist der Fall. Denn Menschen, die sich selbst nicht zu ernst nehmen, zeigen damit eine besondere Souveränität im Umgang mit sich selbst. Wer seinen autoritären Status einen Augenblick lang verlassen kann, demonstriert damit Sicherheit nach außen. Wer über sich selbst lachen kann, lacht mit der Welt.

Eine andere Variante der Selbstironie ist das Frotzeln mit Freunden. Hierbei dehnen Sie die Ironie quasi auf einen guten Freund aus, mit dem Sie sich so gut verstehen, dass jener mit dieser Art von Humor sehr gut umgehen kann. Wenn sich beide dabei gut verstehen, kann das ein sehr lustiger Austausch von gegenseitigen Sticheleien werden. Sofern beide Seiten wissen, dass sie hier nur ein Spielchen spielen, ist es für beide eine Freude, Teil dieser Aktion zu sein und gleichzeitig ein sehr gutes Humortraining.

 

246027_web_R_K_by_margrit22_pixelio.de

Lachen Sie auch über sich selbst.
margrit22 / www.pixelio.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.