So aktivieren Sie die Teilnehmer für sich

Die Mehrheit der Teilnehmer einer Besprechungsrunde möchte schnell und sachlich die Ziele der Versammlung erreichen. Diese Tatsache können Sie sich als Mittel gegen Störer zu Nutze machen.

  • Nehmen Sie in Sitzungen oder Besprechungen mal die Adler-Perspektive ein. Schauen Sie von oben auf die Sitzung und adressieren Sie vor allen, wie dort aus Ihrer Sicht miteinander geredet wird. Sprechen Sie dabei die Gesprächsatmosphäre an, ohne dass Sie sich mit der Unverschämtheit eines Zwischenrufers beschäftigen.

 

Sie erreichen das mit Formulierungen wie:

»Bevor wir hier unsachlich werden, lassen Sie uns doch mit dem Thema X weitermachen.«

»Bitte begeben Sie sich doch auf das Gesprächsniveau, das wir hier alle gewohnt sind.«

Das Zauberwort in diesen Sätzen ist das Wort »wir« oder »wir alle«. Durch seine Verwendung machen Sie sich zum Sprecher der gesamten Gruppe und isolieren den Zwischenrufer.

Diese Technik ist sehr raffiniert. Gedanklich werden Ihnen die Sitzungsteilnehmer zustimmen, denn alle wollen zielorientiert durch das Meeting gehen. Sie sind damit auf jeden Fall der Gewinner der Auseinandersetzung, und zwar ohne inhaltlich auf den Einwurf einzugehen.

 

So analysieren Sie den Gesprächsstil zu Ihrem Vorteil

Zusätzlich zu den oben genannten Formulierungen können Sie die folgenden für sich nutzen:

  • »Bitte halten Sie sich doch an den Ton, der zu unserer Unternehmenskultur gehört.«
  • »Wir alle haben Ihre Entgleisung zur Kenntnis genommen.«
  • »Ihre Bemerkung hilft uns hier in keiner Weise weiter.«
Wechseln Sie die Perspektive. Foto: Armin Bothur / pixelio.de

Wechseln Sie die Perspektive. Foto: Armin Bothur / pixelio.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.