Standardantworten gegen Frotzeleien und Sprücheklopfer

Die Antworten, die ich ihnen bisher gegeben habe, sind besonders für das Geschäftsleben geeignet. Sie können diese zum Beispiel in Sitzungen und Meetings benutzen. Weitere pfiffige Techniken für den Beruf finden Sie im ((Verweis))xxx Teil VI Argumentationstechniken und Teil V Abwehrtechniken.

Wie sieht es aber aus, wenn mal wieder jemand mit einem dummen Spruch kommt? Zum Beispiel einer Bemerkung über Äußerlichkeiten? Hier erzielen Sie eine gute Wirkung, wenn Sie den Spruch nicht nur abprallen lassen, sondern es dem Angreifer auch ein wenig heimzahlen können. Auch diese Sofortantworten sind auf viele Vorwürfe übertragbar.

 

»Ihr Outfit sieht aus wie bei Aldi weggeworfen!«

Hier gibt es ein paar sehr schöne Standards:

  • »Sie sind halt mein Vorbild.«
  • »Ich trag das mal ein – in mein Mobbing-Tagebuch.«
  • »Gibt es Sie auch in der Version ›freundlich‹?«
  • »Toller Spruch. Wie lange hast Du daran gearbeitet, um Dir den auszudenken?«

 

Mein Lieblingsstandard

Es gibt einen Spruch, der sehr universell einsetzbar ist, insbesondere dann, wenn Sie wegen einer Eigenschaft oder Ihrer Äußerlichkeiten angegriffen werden. Stellen Sie sich vor, jemand sagt zu Ihnen:

»Mann, Du hast auch immer mehr Falten im Gesicht.«

Sie kontern: »Da passen wir ja gut zusammen!« 

Dieser Standardsatz ist wirklich herrlich. Er passt sehr universell auf einen Großteil von Vorwürfen zu Äußerlichkeiten wie Ihrem Aussehen, aber auch zu Ihrem Verhalten oder Ihren Fähigkeiten. Die einzige Voraussetzung ist, dass Ihr Gesprächspartner eine Aussage dazu trifft.

Lesen Sie, wie gut das funktioniert:

  • »Du hast ja schon wieder zugenommen.«  –   »Da passen wir ja gut zusammen!«
  • »Hey, hast Du wieder mal gesumpft letzte Nacht?«   –   »Da passen wir ja gut zusammen!«
  • »Dich haben Sie hier nur eingestellt, weil sonst keiner zu haben war!«     –   »Da passen wir ja gut zusammen!«

Was, ich bin dick, zu alt und voller Falten? Dann passen wir ja gut zusammen! Foto: André Huetzen / pixelio.de

Warum »Da passen wir ja gut zusammen«, fragen Sie? Nun, weil das deutlich besser ist, als »Selber A…loch!« oder was Ihnen sonst noch in den Sinn kommen mag. Mit diesem rhetorischen Kniff halten Sie dem Angreifer seinen eigenen Vorwurf vor, wie einen Spiegel. Die implizite Aussage ist also: »Schau Dir diese Eigenschaft mal bei Dir selbst an«. Gleichzeitig schlagen Sie noch eine Brücke zu Ihrem Gegenüber, denn gleich und gleich gesellt sich gern. Dieser Standard erfüllt also gleich mehrere Wünsche auf einmal.

»Moment mal«, sagen Sie vielleicht, »das funktioniert aber doch nicht, wenn die Aussage in Bezug auf den Angreifer nicht zutrifft. Was, wenn er mich wegen meiner zusätzlichen Pfunde kritisiert und er selbst ist gertenschlank?« Auch dann können Sie mit diesem Spruch kontern. Alles was Sie sagen ist »Wir passen gut zusammen!« – und Gegensätze ziehen sich bekanntlich an.

Ist das nicht ein wunderbarer Konter?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.