Übungen für den erfolgreichen Transfer in die Praxis

Sie haben bis zu diesem Artikel sicher schon einige Standardsätze und Techniken gefunden, die Ihnen weiterhelfen. Unser Hirn spielt uns bei neuem Wissen oftmals einen Streich: Sie denken vielleicht: »Ja, jetzt habe ich das gelesen. Es sind gute Strategien dabei gewesen und ich bin schon ein Stück schlagfertiger geworden.« Das ist eine Illusion. Sie kennen jetzt einen Teil des Wissens, aber wenn es hart auf hart kommt und Sie dem nächsten Vorwurf ausgeliefert sind, werden Sie merken, dass Sie genauso sprachlos sind, wie sonst auch.

Es reicht nicht, sich das Wissen nur anzulesen. Erst wenn Sie es erfolgreich angewandt haben, dann wird Wissen abrufbar. Sie müssen die Techniken anwenden und üben, wenn Sie Ihre Schlagfertigkeit steigern wollen.

Es gibt noch ein erstaunliches Phänomen beim Lernen: Wissenschaftliche Untersuchungen zeigen, dass Wissen um ein Vielfaches besser behalten wird, wenn es handschriftlich aufgeschrieben wird. Sie sollten sich wichtige Lerninhalte daher handschriftlich aufschreiben. In diesem Blog finden Sie immer wieder Übungen, die es Ihnen ermöglichen, diese Lerneffekte auch erfolgreich für das Thema Schlagfertigkeit anzuwenden.

 

Aufschreiben hilft dem Lernprozess enorm - Foto: birgitH / pixelio.de

Wenn Sie sich an gelernte Dinge erinnern möchten, schreiben Sie diese auf. Die Merkquote steigt um einen Faktor drei!

Damit Sie maximal von dem Wissen profitieren, das Sie bis hierher gelesen haben und damit sich die Zeit auch auszahlt, die Sie sich zum Lesen genommen haben, halten Sie jetzt bitte noch einmal kurz inne.

Beantworten Sie bitte die folgenden Fragen. Sie dürfen dabei gern noch einmal zurückschauen und in den bisherigen Artikeln nachlesen, wenn Ihnen auf Anhieb keine Antwort einfällt.

Überlegen Sie, welche Standardantworten, und „Quickes“  Sie sich merken wollen? Welche Techniken möchten Sie anwenden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.