»Wäre Dir … lieber?«

Dies ist eine andere Variante für das extreme Gegenteil. Sie benutzen dafür einfach die Formulierung »Wäre Dir [das extreme Gegenteil] lieber?«. Auch hier muss dass Gegenteil soweit abschreckend sein, dass der Gesprächspartner das Gefühl bekommt, dass die Eigenschaft des Vorwurfes doch nicht so unangenehm sein kann, wie ursprünglich angenommen.

»Du bist ein Geizhals!«
»Wäre Dir jemand lieber, der sein Geld Mitte des Monats schon verprasst hat?«

Sie können bei dieser Technik auch ruhig ein paar Schmähbezeichnungen heranziehen:

»Sie sind arrogant.«
»Wäre Dir ein Weichei lieber?«

»Du bist nur Kopf-gesteuert!«
»Wäre Dir eine emotionale Heulsuse lieber?«

»Sie sind hektisch.«
»Hätten Sie lieber eine träge Schlaftablette?«

Formulierungen für das extreme Gegenteil

  • Ich gebe Ihnen einige Satzanfänge, die Sie verwenden können:
  • »Lieber (das negative Attribut) als (das extreme Gegenteil).«
  • »Besser (das negative Attribut) als (das extreme Gegenteil).«
  • »Wäre Dir (das extreme Gegenteil)  lieber?«
Wäre dir eine lahme Schlaftablette lieber? Foto: Klicker / pixelio.de

Wäre dir eine lahme Schlaftablette lieber? Foto: Klicker / pixelio.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.