Was uns daran hindert, spontan zu sein

Spontaneität (XE“Spontaneität:Hindernisse“) und Improvisationsfähigkeit werden von vielen Menschen sehr skeptisch betrachtet. Bedeuten diese Fähigkeiten doch zunächst einmal die gewohnte und komfortable Zone zu verlassen. Das machen wir nur sehr ungern, denn das Gewohnte beherrschen wir, festgelegte Abläufe geben uns Sicherheit und Beständigkeit erleichtert uns das Leben. Es erleichtert das Leben, jeden Tag das gleiche Brötchen mit Erdbeermarmelade zu bestreichen, den Kaffe mit der gleichen Menge Milch zu trinken, das gleiche Auto zu besteigen und auf dem gleichen Weg zur Arbeit zu fahren. Dort läuft die Arbeit nach den vorbestimmten Prozessen ab. Gleiche Routine garantiert gleiche Ergebnisse.

In der Welt der festen Regeln sind Abläufe und Zuständigkeiten klar geregelt. Änderungen erfordern Neuorientierung und verbrauchen Zeit und Energie.
Im beruflichen, professionellen Umfeld schätzen wir daher in der Regel andere Werte als Improvisation und Spontaneität und häufig auch im privaten. Wir möchten, dass die Dinge beherrschbar sind. Wir wollen Sicherheit, klare Strukturen und Abläufe. Unsere Welt soll zuverlässig und effizient funktionieren.

Daher schaffen wir uns in der Arbeitswelt Strukturen, legen Zuständigkeiten fest und definieren Abläufe und Prozesse. Im Privatleben helfen uns Aufgabenteilungen mit klarer Zuordnung, Zeitpläne, wiederkehrende Abläufe und Rituale. Unsere Welt ist also weitgehend geplant. Der Mut zur Spontaneität scheint diesen Vorteilen zu widersprechen. Viele Menschen halten sich daher weder für spontan noch für kreativ. Spontaneität, also das Unvorhergesehene, Außergewöhnliche und Kreative stört nur und ist unbequem. Sind Ihnen diese Gedanken auch schon gekommen?
Sie haben wahrscheinlich Recht – solange es um immer wiederkehrende, gleichbleibende Abläufe geht. Aber was passiert wenn es mal anders kommt als gedacht? Wenn auf der Autofahrt zur Arbeit plötzlich dem Lkw vor Ihnen ein Klavier von der Ladefläche fällt und Sie plötzlich reagieren müssen? Wenn eine kleine Störung im Computersystem dazu führt, dass der Ablauf gestört ist, aber die Pleite und Geier AG noch dringend beliefert werden muss?

Ist dann nicht derjenige der wahre Held, der sich möglichst schnell dieser Änderung anpassen und darauf adäquat reagieren kann? Die innere Freiheit zu haben, selbst unter Stress kreativ zu sein und intelligente, flexible Lösungen zu schaffen, ist eine essentielle Eigenschaft guter Mitarbeiter. Sogar dann, wenn Sie abends heimkommen und feststellen, dass Ihr Lebenspartner sich spontan entschieden hat, nicht jeden Abend mit dem gleichen Menschen ins Bett zu gehen…

 

598783_web_R_K_B_by_Th. Reinhardt_pixelio.de
Bereit für neue Ideen?
Th. Reinhardt  / pixelio.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.