Wie müsste es denn sein…

Mit dieser Technik können sie sehr elegant auf Vorwürfe reagieren.

Das ganze Vorgehen taugt nichts!
Wie müsste es sein, damit es etwas taugt?

Sie lassen sich mit dieser Antwort nicht in die Rechtfertigungsecke drängen und bringen stattdessen den Angreifer in Zugzwang. Reagieren Sie dabei ruhig und gelassen, selbst wenn der Angriff darauf abzielt, Sie zu provozieren. Wenn Sie befürchten, dass Ihre Rückfrage wie eine Anerkennung des Vorwurfes wirkt, dann betonen Sie, dass Sie nach der Wahrnehmung oder Empfindung Ihres Gegenübers fragen:

Ihr Projekt ist unorganisiert.
Wie müsste es denn sein, damit Sie es organisert empfinden?

Statt auf einen Konfrontationskurs zu gehen, bringen Sie Ihr Gegenüber dazu einen Lösungsansatz zu liefern. Sie können auch direkt nach einem Vorschlag oder einer Alternative fragen:

Dieser Vorschlag ist doch unrealistisch.
Was schlagen Sie vor?

Auf diese Weise bekommen Sie schnell heraus, ob die Kritik wirklich konstruktiv gemeint ist. Pauschalnörgler  haben darauf keine Antwort.

Hier ein paar Standardformulierungen für diese Technik:

Wie müsste es sein, damit ….

Wie würden Sie dafür sorgen, dass…

Was schlagen Sie denn vor?

Welche Alternative haben wir?

One thought on “Wie müsste es denn sein…

  1. boris sagt:

    Ja, manchmal kann man wirklich in eine solche Situation geraten. Vielen Dank für die Hinweise, diese können mir sehr helfen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.