Die dritte Erkenntnis über Ihren Angreifer

Erkenntnis 3: Ein Zeichen der Schwäche

Die Lautesten sind immer die Unsichersten
– Volksmund

 

Es gibt viele Gründe, warum Menschen Sie angreifen oder manipulieren wollen. Häufig versuchen die Angreifer dabei bestimmte Reaktionsmuster abzurufen, die wir uns angewöhnt haben und nach denen wir »so ticken«. Wenn Sie jemand anbellt: »Das ist eine bodenlose Unverschämtheit! Was glauben Sie eigentlich, wer Sie sind…«, dann wird das bei den meisten Menschen eine Form von Rechtfertigung oder Beschwichtigung auslösen. Tendenziell mögen Sie sogar dazu neigen, von Ihrem ursprünglichen Standpunkt abzugehen, wenn Sie mit einer derart emotionalen Reaktion nicht gerechnet haben – Sie wollen ja die Beziehung zum anderen gern erhalten.

Provokationen werden meistens geäußert, um Sie auf bestimmte Art und Weise reagieren zu lassen. Dabei verfolgt der Gesprächspartner das Ziel, Ihre Position oder Ihren Status zu schwächen. Wenn Sie nach seinem Muster funktionieren, hat er Sie im Griff und kann Sie zu einem gewissen Grad steuern.

Wenn Sie also emotional aufgewühlt sind und im Begriff sind, sich zu rechtfertigen, dann sollten Sie überlegen, ob Sie vielleicht nur einem Muster folgen, das von Ihrem Gesprächspartner bewusst herbeigeführt wurde. Wenn Sie das Muster durchbrechen (zum Beispiel mit Hilfe von Fragetechniken), dann werden Sie selbstbestimmter und souveräner mit der Situation umgehen können.

Menschen greifen Sie an oder versuchen Sie zu manipulieren:

um ihren Einfluss zu vergrößern
um Sie in Ihrem Status herabzusetzen
um Sie vor anderen schlecht aussehen zu lassen
um Sie gefügig zu machen
um Ihren Widerstand zu brechen.

Das scheint zunächst einmal nur böse zu sein. Sie können aber noch weitere Dinge daraus ableiten. Ein Mensch, der sie angreift oder manipuliert, tut das aus einer Not heraus. Hätte er gute, überzeugende Argumente, würde er nicht versuchen, Sie zu manipulieren. Er müsste nicht aggressiv sein. Sie bekommen also mit jeder Aggression auch eine versteckte Botschaft, die Ihnen mitteilt, dass Ihr Gegenüber in einer Not steckt oder seine Bedürfnisse oder Wünsche nicht erfüllt werden. Wenn Sie diese Botschaft erkennen, wird es Ihnen deutlich leichter fallen, mit solchen Vorwürfen oder Manipulation umzugehen.

Vorwürfe sind Wünsche, die nicht offen ausgesprochen werden. Suchen Sie nach der versteckten Botschaft hinter einer Aggression oder einem Manipulations-Versuch. Sie erhalten wichtige Erkenntnisse über Ihr Gegenüber. Meist sagt ein Angriff mehr über den Angreifer aus als über das Opfer. Sie müssen diese Botschaften nur entschlüsseln.

Hinter jedem Angriff oder Manipulationsversuch steckt also ein Wunsch des Angreifers. Das Problem ist häufig, dass wir gar keine Kapazitäten mehr frei haben, um diesen zu erkennen oder gar darauf einzugehen. Die geäußerte Kritik verletzt uns und wir gehen in die Verteidigungs- oder Rechtfertigungshaltung. So ergibt sich aus einem Vorwurf der nächste und die Situation ist schnell festgefahren. Wie wäre es, wenn Sie es ab jetzt anders betrachten würden? Denn obwohl ich hier von einer »versteckten Botschaft« schreibe, ist diese häufig leichter zu identifizieren als wir glauben. Sie können dann eine sehr geschickte Abwehrtechnik anwenden.

 

586374_web_R_K_by_Lisa Spreckelmeyer_pixelio.de

Lassen Sie sich nicht unterdrücken!

Fotografenname: Lisa Spreckelmeyer / www.pixelio.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.