Die hohe Kunst der Spontaneität

  • Warum es sich lohnt, spontan zu sein
  • Hindernisse verstehen und überwinden
  • Die wichtigsten Leitlinien für mehr Spontaneität
  • So trainieren Sie Ihre Kreativität

Mal ganz ehrlich: Sind Sie auch manchmal beeindruckt, wenn Menschen spontan pfiffig reagieren oder scheinbar mühelos die richtigen Argumente finden? Beeindruckt Sie die Virtuosität von Musikern, die zum Beispiel im Jazz vollkommen frei Melodien spielen und keinem festen Notenschema zu folgen scheinen? Wünschen Sie sich ein klein wenig mehr dieser Freiheiten für Ihr eigenes Leben? Dann sind Sie hier richtig.

Was haben Sie von mehr Spontaneität im Leben?
Die meisten Menschen sind beeindruckt von der Spontaneität von Moderatoren wie Stefan Raab, Daniel Hartwig oder Joko und Klaas. Spontaneität findet nicht nur den Ausdruck im Bereich der Show als humorvolle Moderation, viele Menschen beeindruckt auch die Geistesgegenwart und Argumentationsfähigkeit von manchen Politikern wie z. B. Gregor Gysi. Die Fähigkeit, spontan reagieren zu können, zeigt auch eine Lockerheit im Umgang mit der jeweiligen Situation. Wahre Souveränität und überzeugendes Auftreten stellen wir häufig fest, wenn wir merken, wie ein Mensch mit dem Unvorhergesehenen umgeht, kleinen Fehlern die passieren, wie zum Beispiel ein Beamer, der bei einer wichtigen Präsentation den Dienst versagt. Der Präsentator, der in dieser Situation auf die Haustechnik schimpft, wirkt deutlich weniger souverän als derjenige, der nonchalant über den Fehler hinweggeht und mit einem Scherz verbunden dem Publikum gegenüber zum Ausdruck bringt, dass die wichtigsten Inhalte auch ohne Bildwerfer die Zuhörer erreichen. Die Fähigkeit, spontan zu reagieren, ist also auch ein Ausdruck von Lockerheit und Gelassenheit im Umgang mit unvorhergesehenen Situationen, Fehlern und dem gesamten Leben.
Wenn Sie sich auch ein Quäntchen mehr von diesen Fähigkeiten wünschen, dann sind Sie in hier an der richtigen Stelle. Viele Menschen glauben, dass Spontaneität eine angeborene Gabe sei und ganz sicher gibt es Grundanlagen, die Menschen dazu befähigen, spontaner zu sein als andere. Es gibt allerdings auch Hinderungsgründe, die uns davon abhalten, auf unsere direkten Eingebungen zu vertrauen, und Fertigkeiten im Bereich der Assoziationsfähigkeit und der Kreativität, die Sie trainieren können. Für manche Menschen haben sich mit diesen Übungen sogar ganz neue Lebensphilosophien erschlossen. Mir würde es aber schon mal reichen, wenn Sie auch weiter neugierig bleiben und den Mut haben, die vorgestellten Übungen auszuprobieren. Sie können dabei nur gewinnen.

 

611632_web_R_by_birgitH_pixelio.de

Können damit spontan Etwas anfangen? Dann sind Sie kreativ!
birgitH  / pixelio.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.