Die »Ja, und…«-Übung

Für diese Übung brauchen Sie wieder einen Spielpartner. Ihre Aufgabe wird es sein, gemeinsam eine Geschichte zu erzählen. Sie bilden diese dadurch, dass jeder einen neuen Satz beisteuert. Dabei müssen Sie nur die Regel beachten, dass jeder neue Satz mit »Ja, und…« begonnen wird (Das heißt, Sie nehmen das Angebot als Geschenk an.)

Das klingt dann zum Beispiel so:
»Kannst Du Dich noch an unseren Wanderurlaub erinnern?«
»Ja, und es war so schön, dass wir mal gemeinsam durch die Rock Mountains gewandert sind.«
»Ja, und dann haben wir mitten auf dem Hochplateau unser Zelt aufgeschlagen.«
»Ja, und ich weiß noch, wie froh ich war, als ich es nach 30 Minuten endlich auf dem felsigen Grund zum Stehen bekommen hatte.«
»Ja, und dann kam plötzlich dieser Bär vorbei…«
Und so weiter…

Haben Sie Spaß dabei und schauen Sie mal wie weit Ihre Kreativität diese Geschichte tragen kann. Sie werden merken, wenn Sie die Vorschläge Ihres Spielpartners mit »Ja, und…« annehmen, wie leicht es fällt, gemeinsam eine Geschichte zu erzählen.

Das »UND« ist dabei ein sehr verbindendes Wort im Gegensatz zu dem Wort »ABER«, das wir in unserer Kommunikation ja auch sehr häufig verwenden. Machen Sie doch mal zu Spaß das Experiment und versuchen Sie mal eine Geschichte zu erzählen, wenn Sie jeden Vorschlag mit »Ja, aber…« aufgreifen. Sie werden merken, wie viel schwerfälliger die ganze Erzählung plötzlich wird.

Es lohnt sich also, die Angebote der Gesprächspartner als Geschenk zu betrachten.

 

44563_web_R_by_Gitti Moser_pixelio.de
Reihen Sie die Sätze Ihrer Geschichte auf, wie eine Perlenkette.

Gitti Moser  / pixelio.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.