Ökologisch foltern

Besonders makabere „Schlagfertigkeit“ zeigten die Teilnehmer einer Quiz-Show in Frankreich. Sie traktierten einen gegnerischen Kandidaten bei falschen Antworten mit Stromschlägen. Die Stromstärke wurde dabei bis auf lebensgefährliche Werte erhöht. Allerdings war die Quiz-Show nur inszeniert und sollte zeigen, wie unreflektiert Menschen mit den Anweisungen einer vermeitlichen Autorität wie dem Quiz-Master im Fernsehen umgehen. Erschreckend das Ergebnis: 80 % der Teilnehmer waren bereit, dem Kandidaten lebensbedrohliche Stromschläge zuzufügen.

Ebenso makaber ist die Berichterstattung darüber auf Bild.de: Während im Video-Clip gezeigt wird, wie sich der Kandidat auf seinem elektrischen Stuhl unter Qualen windet, wird munter Werbung für Öko-Strom eingeblendet.

bild-de-strom

Original bei Bild.de

2 thoughts on “Ökologisch foltern

  1. Alexandra sagt:

    Das sieht ganz nach einer Variante des Milgram-Experiments aus. Man kann, wenn man die Artikel liest, kaum glauben, dass Menschen wirklich so handeln würden und eine derartige Autoritätenhörigkeit besteht. Zwar sagt jeder, dem man das Experiment zeigt, dass er niemals so handeln würde, aber die Zahlen beweisen nun mal etwas Anderes.

  2. Gero Teufert sagt:

    @Alexandra: Ja, das ist tatsächlich ein nachgestelltes Milgram-Experiment. Der Filmautor Christophe Nick übertrug es lediglich auf die heutige Zeit der Massenmedien. Ihm ging es darum zu zeigen, welche Macht das Fernsehen auf Menschen ausüben kann und wie sehr wir Menschen dadurch beeinflussbar sind.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.