Die Wort für Wort-Geschichte

Diese Übung trainiert Ihre Assoziationsfähigkeit und Flexibilität im Umgang mit Worten. Außerdem macht es noch einen Riesenspaß. Für diese Übung brauchen Sie einen Partner. Ihre Aufgabe wird es dann sein, gemeinsam eine Geschichte zu erzählen, wobei jeder nur immer ein Wort hinzufügen darf. Sie wechseln sich dabei ab (Wort für Wort) und bilden so ganze Sätze. Wenn alles gut geht, entsteht dabei eine vollständige Geschichte, probieren Sie es aus.

Dafür wenden Sie die folgenden Regeln an:

  • Sie sprechen immer abwechselnd jeweils nur ein Wort.
  • Bilden Sie kurze Sätze. Jeder der Spielpartner darf am Ende eines Satzes »Punkt!« sagen und so klarstellen, dass der Satz beendet ist.
  • Starten Sie am besten mit einer handelnden Person. (Es kann auch ein Tier oder ein Fabelwesen sein.)
  • Falls Sie völlig ins Stocken geraten sollten und keine Möglichkeit mehr sehen, eine Geschichte zu entwickeln, darf jeder Spielpartner »Neue Geschichte!« sagen. Dann beginnen beide eine völlig neue Geschichte.

Diese Übung können Sie auch als sehr unterhaltendes Partyspiel einsetzen. Sie müssen den anderen dabei ja nicht unbedingt erzählen, dass Sie damit Ihre Schlagfertigkeit trainieren…

Was können Sie aus dieser Übung lernen?

  • Diese Übung trainiert außerordentlich Ihre Flexibilität.
  • Sie trainieren, sich auf Ihren Gesprächspartner einzustellen und auf die eigenen Ideen zu vertrauen.
  • Sie müssen im Hier und Jetzt sein. Sobald Sie anfangen voraus zu planen, funktioniert es nicht mehr.

 

144048_web_R_K_B_by_S. Hofschaeger_pixelio.de
Hier gibt es bestimmt eine gute Geschichte.
S. Hofschaeger  / pixelio.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.